USS Fachschulen

Seit mehr als einem Jahrzehnt gehören unsere unternehmenseigene Fachschulen zum festen Programm der Unternehmensgruppe USS. Die gemeinnützige USS|impuls gGmbH betreibt aktuell die Berufsfachschule am Sülmertor in Heilbronn, die Pflegeakademie in Heilbronn und Ludwigsburg sowie die Sozialakademie in Heilbronn.

USS Berufsakademie Heilbronn

Seit 2001 unterstützen wir an unserer Berufsfachschule am Sülmertor (BaS) jungen Menschen bei ihrem Eintritt ins Berufsleben. Wir bereiten die Schülerinnen und Schüler auf eine Ausbildung vor und ermöglichen ihnen, über die Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual/VAB) den Hauptschulabschluss zu erwerben.

Durch die Absolvierung der zweijährigen Berufsfachschule mit den wählbaren Schwerpunkten Gesundheit/Pflege oder Wirtschaft/Verwaltung können die Schülerinnen und Schüler die Fachschulreife (Mittlere Reife) erwerben.
Zum neuen Schuljahr 2020/21 wird die Berufsfachschule am Sülmertor umbenannt in Berufsakademie.

USS Pflegeakademie Heilbronn und Ludwigsburg

Seit Oktober 2013 können Schülerinnen und Schüler an unserer Pflegeakademie in Heilbronn und Ludwigsburg eine Ausbildung bzw. Umschulung zum/zur staatlich anerkannten Pflegefachmann/-frau absolvieren. Fortbildungen zum/zur Praxisanleiter/in wie auch die jährliche Pflichtfortbildung für Praxisanleiter bieten wir ebenfalls an.

Der Bedarf in diesem krisensicheren Beruf ist hoch. Fachkräfte in der Pflege werden schon heute händeringend gesucht. Auch in Zukunft wird einer der wachstumsstärksten Branchen Deutschlands einen hohen Personalbedarf haben, denn immer mehr Menschen sind auf die Unterstützung von geschulten Fach- und Hilfskräften angewiesen.

Zum Herbst 2020 wird an der Pflegeakademie die neue generalistische Ausbildung umgesetzt, bei der die drei Ausbildungsberufe Altenpfleger/in, Krankenpfleger/in und Kinderkrankenpfleger/in zu einer Ausbildung zusammengelegt werden.

USS Sozialakademie Heilbronn

An unserer Sozialakademie bieten wir seit September 2015 die Ausbildung bzw. Umschulung zum/zur Erzieher/-in an.

Die Ausbildung ist in zwei Schulabschnitte gegliedert und dauert knapp vier Jahre. Alle Schülerinnen und Schüler absolvieren zunächst das einjährige Berufskolleg für Sozialpädagogik. Im Anschluss werden sie von unseren praxiserfahrenen Lehrkräften in der zweijährigen Fachschule für Sozialpädagogik auf die Abschlussprüfung als Erzieherin bzw. Erzieher vorbereitet.

Wer die staatliche Anerkennung als Erzieher anstrebt, kann im vierten Jahr das abschließende Berufspraktikum absolvieren.
Sowohl das Berufskolleg als auch die Fachschule für Sozialpädagogik sind integriert in der Sozialakademie.